15. Dezember


Ein Licht aus Beton ...

Eine Idee aus der Evangelischen Kita Arche Noah

 

Ein Windlicht verbreitet stimmungsvolles Licht auf der Fensterbank, der Terrasse und dem Balkon. Selbstgemacht wird es zu einem individuellen Kunstobjekt.

 

Zutaten:

  • Eine angerührte Mischung aus Knetbeton und Wasser (Eimer Knetbeton aus dem Handel)
  • Ein kleineres, rundes Gefäß (z.B.Tasse)
  • Frischhaltefolie
  • Luftballon
  • verschiedenfarbige Acrylfarben und einen Pinsel
  • Teelicht

 

Die Anfertigung:

  • Das runde Gefäß innen mit Frischhaltefolie auskleiden, sodass die Folie über die Ränder hängt.
  • Den Luftballon aufblasen und in das Gefäß setzen.
  • Handschuhe anziehen! Den Knetbeton gleichmäßig von oben nach unten auf die Hälfte des Ballons verteilen.
  • Den Beton einige Stunden (24 Std.) trocknen und aushärten lassen.
  • Anschließend den Luftballon vorsichtig aufschneiden, die Luft entweichen lassen und das Plastik entfernen.
  • Das Windlicht innen mit Acrylfarbe bemalen. Goldfarbe bringt das Licht besonders gut zum Leuchten!
  • Ein Teelicht in das Windlicht stellen.

 


Wir sind zwar schon lange im Internet vertreten, freuen uns aber immer wieder über Rückmeldungen.

Wenn Sie Fehler entdecken oder Kommentare loswerden wollen:

                   markus.hessler@ekkw.de.

 

Danke für Ihr Interesse!